Datum
17.09.2010
Antragsnummer
275/2010

Ehrenamt nachhaltig unterstützen – Jugendrotkreuz Stuttgart-Fasanenhof

Die Betonung der Bedeutung des Ehrenamtes geht leicht über die Lippen, sich dann konkret dafür einsetzen, heißt Farbe bekennen. Hierzu bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit. Mit der Diskussion um die Werkrealschulstandorte ist der Standort des Jugendrotkreuzes Fasanenhof unklar.

Das Jugendrotkreuz Stuttgart-Fasanenhof hat mit einem unglaublichen ehrenamtlichen Engagement im Jahr 2005 auf dem Gelände der Außenstelle der Fasanenhofschule im Ehrlichweg eine neue Heimstätte geschaffen. Damals ist man nach langen unendlichen Suchläufen auf diesen Standort gekommen.


Wir fordern die Verwaltung auf, eine Lösung für das Jugendrotkreuz Stuttgart-Fasanenhof zu suchen und fragen:

1.    Gebe es die Möglichkeit den Zipfel des Grundstücks am Ehrlichweg abzuteilen und damit dem Jugendrotkreuz die Möglichkeit einzuräumen, an dem Standort zu bleiben?

2.    Was würde dies an Kosten verursachen und von wem wären diese zu tragen?

3.    Wann tritt man von Seiten der Verwaltung mit dem Jugendrotkreuz in Verhandlungen?

4.    Prüft die Verwaltung auch alternative Lösungen und wenn, welche?





Iris Ripsam                                  Helga Vetter
stv. Fraktionsvorsitzende