Datum
19.04.2010
Antragsnummer
116/2010

Neues Baugebiet Bernsteinstraße in S-Heumaden, Gebäude für Standorte von 6gruppiger Kindertageseinrichtung und Mobiler Jugendarbeit

Innerhalb dieses neuen Baugebiets bestehen heute bereits die Gebäude/Räumlichkeiten einer Kindertageseinrichtung und der Mobilen Jugendarbeit. Diese Gebäude müssen im Zuge der vorgesehen Bebauung weichen und werden an einem anderen Standort innerhalb dieses künftigen Baugebiets neu erstellt. Im DHH 2010/2011 sind dafür die Mittel bereitgestellt worden.

Bereits bei den Beratungen im Zusammenhang mit der Zeitstufenliste Wohnen wurde gefordert und von der Verwaltung so auch akzeptiert, dass vor Beginn der Baumaßnahmen in diesem neuen Gebiet die (neuen) Räumlichkeiten für die Kindertageseinrichtung und die Mobile Jugendarbeit fertiggestellt sein müssen. Denn es kann und darf nicht sein, dass die beiden Einrichtungen vorübergehend nicht betrieben werden können, weil für sie als Folge der gesamten Bebauung in diesem Gebiet erst die neuen Räumlichkeiten erstellt werden.

Ferner wurde vor kurzem im Bezirksbeirat Sillenbuch darüber berichtet, dass bei der Stadtverwaltung Überlegungen bestehen, die neuen Räumlichkeiten für die Kindertageseinrichtung und die Mobile Jugendarbeit durch einen Investor im Rahmen eines für dieses neue Baufeld vorgesehenen Investorenwettbewerbs erstellen zu lassen. Der Bezirksbeirat hat dies abgelehnt und gefordert, dass diese Räumlichkeiten von der Stadt selbst errichtet werden. Diese Forderung ist aus unserer Sicht so auch nachvollziehbar und wird von uns unterstützt.

Wir beantragen,

dass die Stadtverwaltung in Kürze im zuständigen Ausschuss über den aktuellen Stand der Überlegungen zu diesen beiden Punkten berichtet und somit Auskunft gibt, ob diese, so wie gefordert, umgesetzt werden.

ebenso, dass Auskunft darüber gegeben wird, in welchem zeitlichen Ablauf die Erstellung der Gebäude/Räumlichkeiten für die Kindertageseinrichtung und die Mobile Jugendarbeit sowie der neu zu bauenden Wohneinheiten geplant ist, also wann die jeweiligen Baumaßnahmen nach derzeitigem Stand begonnen und wann sie fertiggestellt sein werden.




Dieter Wahl            Fred-Jürgen Stradinger            Helga Vetter
                              Fraktionsvorsitzender

 

Stellungnahme

Erl. im WA/UTA
am 30.04.10
Nr. 50