Datum
22.11.2010
Antragsnummer
355/2010

Nutzungsmöglichkeit des Obergeschosses der alten Grundschule Mühlhausen nach Beendigung der Neubauarbeiten

Die Grundschule Mühlhausen erhält zur Zeit einen zusätzlichen Neubau für den abgerissenen Interimspavillion. Der Neubau wird 5 Klassenräume und einen Raum für die Kernzeitbetreuung beinhalten. Für die Kernzeitbetreuung sind die 80 betreuten Kinder zur Zeit an drei Standorten untergebracht. Nach Fertigstellung des Neubaus sollten die Kinder wieder alle auf dem Schulgelände Platz finden.
Bei einem Besuch auf dem Gelände der Grundschule Mühlhausen und einem Gespräch mit Schulleitung, Kernzeitbetreuerinnen und Elternbeirat wurden die derzeitigen Räume für die Kernzeitbetreuung besichtigt, die sich im Dachgeschoss des alten Schulgebäude befinden. Aus Brandschutzgründen musste, um diese Räume nutzen zu können, eine Metalltreppe als 2. Fluchtweg an das Gebäude angebaut werden. Nach Beendigung der Neubauarbeiten soll diese Fluchttreppe wieder abgebaut werden. Dies würde bedeuten, dass das oberste Stockwerk des alten Schulgebäudes nicht mehr sinnvoll genutzt werden kann. Diese Räume werden aber für die Betreuung weiterhin dringend benötigt.

Wir fragen:

1.    Kann die derzeitige Fluchttreppe so aufgerüstet werden, dass sie beibehalten werden kann?

2.    Welchen finanziellen Aufwand würde die Aufrüstung erfordern?

3.    Oder sieht die Verwaltung andere Möglichkeiten, das benötigte Dachgeschoss für die Betreuung zu erhalten?




Ursula Pfau          Iris Ripsam                              Fred-Jürgen Stradinger
                           stv. Fraktionsvorsitzende        stv. Fraktionsvorsitzender