Datum
19.07.2010
Antragsnummer
212/2010

Sanierung von Sporthallen – Belegungsprobleme der Vereine

Die Stuttgarter Sportvereine leisten einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag zur Bewegungsförderung und zur Gesunderhaltung der Bevölkerung. Ein erheblicher Anteil der Breiten- und Leistungssportangebote findet in den städtischen Sporthallen statt.
Durch Sanierungsrückstände und ihre Folgen werden immer wieder Sporthallen ohne große Vorankündigung und damit auch ohne Planbarkeit für die Sportvereine über längere Zeit für den Trainings- und Spielbetrieb geschlossen.
Dies hat unübersehbare Folgen für die Sportvereine.

Wir fragen vor diesem Hintergrund:

1.    Welche Sanierungsvorhaben sind geplant, mit welchen Prioritäten, und in welchem Zeitplan ?

2.    Mit welchem Zeitvorlauf werden die Vereine informiert ?

3.    Nach welchen Kriterien werden Ersatzzeiten angeboten und zu welchen Lasten ?

4.    Inwieweit ist der Sport- und Wettkampfbetrieb beeinträchtigt und wie viele Trainingseinheiten und Wettkämpfe konnten wegen Sanierungsarbeiten nicht durchgeführt werden ?




Beate Bulle-Schmid      Ursula Pfau        Fred-Jürgen Stradinger
                                                              Fraktionsvorsitzender