Datum
29.01.2010
Antragsnummer
15/2010

Werkrealschulen - Konzeption für Stuttgart

Ab dem Schuljahr 2010/2011 werden 19 der 34 Stuttgarter Hauptschulen zu Werkrealschulen. Die 19 Schulen stehen zum Teil in Konkurrenz zueinander, im Bestreben darum, Werkrealschule zu werden.

Das Schreiben der Schulbürgermeisterin, Dr. Susanne Eisenmann, an den Kultusminister des Landes, für Stuttgart eine Verlängerung der Umsetzung der Vorgaben des Landes zu erreichen, blieb bis jetzt unbeantwortet.

Die Fragestellungen berühren nicht nur die Landeshauptstadt, auch in anderen größeren Städten wird es gleich gelagerte Probleme geben.

Vor Ort gibt es zunehmend Unruhe, weil niemand weiß, wie es weitergeht.

Wir brauchen zügig eine Konzeption für ganz Stuttgart und nicht handgestrickte Einzellösungen vor Ort.


Wir beantragen

einen Bericht im Schulbeirat am 23. Februar 2010





Fred-Jürgen Stradinger    Iris Ripsam    Jürgen Sauer
Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzende

 

Stellungnahme

Erl. im Schulbeirat
am 23.02.2010
TOP 7