Datum
08.04.2011
Antragsnummer
144/2011

Bauprojekt "Vogelsang" der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB): Zusätzliche Stellplätze in der geplanten Tiefgarage?

In diesem Gebiet im Stuttgarter Westen plant die SSB ein Bauprojekt, bei dem Eigentumswohnungen entstehen. Die Grobplanung hierfür ist wohl abgeschlossen.

Im Rahmen dieser Planung ist eine Tiefgarage mit  67 zusätzlichen PKW-Stellplätzen für Anwohner vorgesehen; so wurde es bereits am 11. März 2008 im Bezirksbeirat West angekündigt. Außerdem sind weitere Stellplätze vorgesehen, die den Käufern der Wohnungen zum Kauf angeboten werden.

Die 67 Stellplätze für Anwohner dienen überwiegend dem Ersatz von wegfallenden Parkplätzen, wie z.B. wegen neuer Baumstandorte, dem Wegfall von Gehwegparken sowie der Neuordnung des Paul-Gerhard-Platzes.

Wir begrüßen diese Planung, die zusätzlichen Wohnraum in unserer Stadt  schafft.

Doch in diesem Gebiet im Stuttgarter Westen ist trotz dem noch "jungen" Parkraummanagement speziell in der Nacht ein über das Angebot hinausgehender Bedarf an Parkmöglichkeiten gegeben. Jeder dort zusätzlich geschaffene Stellplatz würde den "Parkdruck" entspannen und helfen, das nächtliche Parkplatzproblem zu reduzieren. Dies betrifft insbesondere dieses Gebiet mit den dort im Rahmen des Parkraummanagements angrenzenden Zonen W 5 und W 8.

Deshalb bitten wir die SSB um Prüfung, ob dort im Tiefgaragenbereich des Projekts weitere zusätzliche Stellplätze geschaffen werden könnten, die dann ebenfalls der Bevölkerung im Umfeld dieser Bebauung zur Anmietung angeboten werden könnten.

Wir sind davon überzeugt, dass z.B. weitere 30 zusätzliche Stellplätze dort schnell vermietet wären.

Außerdem bitten wir um Auskunft, ob bis zum Baubeginn interimsmäßig Parkplätze oberirdisch auf der Baufläche angeboten werden können. Dies könnte als teilweiser Ersatz der durch Baumaßnahmen in der Vogelsangstraße vorübergehend wegfallender Plätze dienen.

Im Zusammenhang mit diesem Prüfauftrag bitten wir um kurzfristige Antworten der SSB. Diese könnten ggf. auch Thema der nächsten AR-Sitzung sein.



Dieter Wahl        Alexander Kotz                 Jürgen Sauer        Prof. Dr. Dorit Loos
                          Fraktionsvorsitzender