Datum
01.07.2011
Antragsnummer
257/2011

BBI - ein erfolgreiches Projekt fortsetzen

In der Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 27. Mai 2011 wurde das Projekt BBI (Berufliche Beratung und Information für Mütter mit  Kindern unter drei Jahren) von dessen Trägern ZORA gGmbH (Frauenunternehmen), FBZ (Frauenberufszentrum) und Beff (Berufliche Förderung von Frauen e.V.) vorgestellt. Die Präsentation machte deutlich, mit welchem guten Erfolg das Projekt bisher durchgeführt worden ist. Nach unseren Informationen stehen seitens der städtischen Arbeitsförderung in Zukunft keine Mittel mehr zur Verfügung.


Wir beantragen:

Die Verwaltung legt noch vor den Haushaltsberatungen 2012/2013 eine Mitteilungsvorlage mit den Ergebnissen des BBI-Projekts vor und zeigt auf, welche Mittel für die Fortführung des Projekts notwendig sind.



Iris Ripsam                         Fabian Mayer                   Prof. Dr. Dorit Loos
stv. Fraktionvorsitzende    



Beate Bulle-Schmid