Datum
01.12.2011
Antragsnummer
860/2011

Die Einbindung der Sportvereine in die Bewegungs- und Sportangebote der Ganztagesschule eine Chance für die Sportvereine und die Schulen

Haushalt 2012/2013 - Finanzplanung bis 2016

Bewegungs- und Sportangebote in der Ganztagesschule - speziell in der Grundschule - sind in dem rhythmisierten Ablauf einer Ganztagesschule sinnvolle und pädagogisch wichtige Facetten. Prädestiniert für derartige Angebote sind die Sportvereine, die über qualifizierte und erfahrene Übungsleiter/Trainer verfügen. Sie können dadurch auch eine Brückenfunktion in die Vielfalt der Angebote der Vereine mit ihrem Breiten-, Freizeit-, Gesundheits- und Wettkampf- bzw. Leistungssport wahrnehmen.

Die Rückmeldungen der Sportvereine sind durchweg positiv und konstruktiv. Beim Sportkreis - so wurde es auch weitergemeldet - sind über 140 Vereinsrückmeldungen eingegangen, die ein deutliches positives Signal für eine Einbindung der jeweiligen Sportvereine zum Ausdruck bringen. Innerhalb des freien Sports haben sich Arbeitsgruppen gebildet, die mögliche Angebots- und Strukturfragen angehen, um auf die jeweiligen Wünsche der Schulen eingehen zu können. Dabei werden auch kooperative Maßnahmen, wie gemeinsame Angestellte, die in der Vereinsarbeit sowie in der Ganztagsbetreuung eingesetzt werden können, diskutiert. Damit kann und soll auch die Verlässlichkeit gewährt werden.

Wichtig für die vertragliche Ausgestaltung mit den Trägern ist ein Erstzugriffsrecht der Sportvereine bezüglich der Bewegungs- und Sportangebote in der Ganztagsschule.

Eine Koordinationsstelle ist unabdingbar, um sicher zu stellen, dass der Auslotungs- und Kooperationsprozess auch mit den verschiedenen Vereinsangeboten reibungslos verläuft. Über die Ansiedlung dieser Stelle kann im Verlauf der Erarbeitung der Rahmenkonzeption diskutiert werden. Die Vereine sind gewillt, ihren Beitrag zu erbringen, sehen sie auch die Gesamtauswirkung der strukturellen Veränderung der Schullandschaft für ihre bisherige erfolgreiche Vereinsarbeit.

Wir wollen die Vereine dabei unterstützen.

Wir beantragen:

1) Die Bereitstellung von 30.000 Euro für die Aufstockung des Stundensatzes auf 25 Euro pro Zeitstunde, um die Einbindung von Vereinen zu ermöglichen.

2) Zur Koordinierung sollen Mittel für eine Stelle in EG 11 geschaffen werden, die entweder beim Schulverwaltungsamt oder außerhalb der Stadtverwaltung angesiedelt wird.

3) Die in der Konzeption genannte Projektgruppe soll sich schnellstmöglich bilden.

4) In die noch zu bildende Arbeitsgruppe, die die Rahmenkonzeption für die Betreuung von (Grund)Schülerinnen und Schüler erarbeitet,soll (vgl. GRDrs. 199/2011) ein Vertreter des regionalen Sportdachverbandes eingebunden werden.


Alexander Kotz, Fred-Jürgen Stradinger, Iris Ripsam, Jürgen Sauer, Ursula Pfau