Datum
19.07.2011
Antragsnummer
286/2011

Stadt am Fluss. Und unser Neckar an "seinem Knie" in Bad Cannstatt

Auch aber nicht nur im Zusammenhang mit dem konzipierten Rosensteintunnel bekommt dieses Thema erneut einen größeren Stellenwert. Über unsere Stadt am Fluss - an unserem Neckar - diskutieren wir seit Jahren. Es gab bereits hervorragende Überlegungen und Grob-Planungen verschiedener Landschaftsarchitekten und Planungsbüros.

Alle gingen im Grunde davon aus, unsere Stadtlandschaft näher an den Neckar "heranzurücken" um für die Natur, die Menschen und die Tierwelt wertvollere (natürliche) Uferlandschaften zu schaffen. Auch sollten einzelne Uferbereiche stärker der Freizeitgestaltung dienen.

Wir beantragen

gleich nach der diesjährigen Sommerpause einen Bericht im Ausschuss für Umwelt und Technik, der insbesondere folgende Fragestellungen behandelt:

1.    Wurden die früheren Überlegungen inzwischen konkretisiert bzw. in Teilbereichen irgendwo schon umgesetzt? Innerhalb Stuttgarter Gemarkung und auch ausserhalb?

2.    An welche mittel- und langfristigen Maßnahmen denkt in diesem Zusammenhang die Stadtverwaltung bzw. der Verband Region Stuttgart? Was könnte als nächstes gemacht werden und mit welchem Nutzen-/Kostenaufwand?

3.    Sind für solche Maßnahmen Zuschüsse von Land, Bund und/oder externen Stiftungen denkbar?

4.    Welche Planungen gibt es konkret für die Uferlandschaft im Bereich des "Neckarknies" in Bad Cannstatt? Gerade hier können wir uns eine Reihe von Verbesserungen vorstellen, welche die Natur stärker an den Neckar heranführt und gleichzeitig für die Menschen auch einen Aufenthaltswert schaffen kann. Wäre hierzu auch ein Wettbewerb sinnvoll?



Dieter Wahl             Helga Vetter            Beate Bulle-Schmid



Ursula Pfau             Philipp Hill