Datum
20.07.2012
Antragsnummer
253/2012

Mit Schülerhäusern die Ganztages-Grundschule auf den Weg bringen:

Dabei die richtige Richtung nicht verpassen!

Mit der Vorlage 417/2012 hat die Stadtverwaltung erstmals einen Plan vorgelegt, wie der Ausbau der Ganztages-Grundschule gelingen soll. Für den ersten Schritt, die Einrichtung von Schülerhäusern, werden pädagogische Standards, aber auch finanzielle und strukturelle Rahmenbedingungen festgelegt, die für den Ausbau in den nächsten Jahren richtungsweisend sein werden. Umso wichtiger ist es, dass bei diesen ersten Entscheidungen die Weichen richtig gestellt werden, da – wie es in der Vorlage heißt – „tiefgreifende Eingriffe in bestehende Strukturen der Angebotslandschaft notwendig sind“.

Wir Stadtratsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und der CDU stehen voll und ganz zu dem Zielbeschluss, den wir vor einem Jahr getroffen haben. Wir wollen aber deutlich machen, dass für die große Herausforderung von Bildung, Betreuung und Erziehung ein Einklang zu finden ist. Die Trägervielfalt zu erhalten, ist in diesem Prozess nicht nur wünschenswert sondern auch notwendig.

Die Freien Träger sind bei den Umsetzungsplänen daher entsprechend zu berücksichtigen, was in der bisherigen Vorlage aus unserer Sicht noch nicht ausreichend klar gestellt ist.

 

 

Wir beantragen daher:

 

1.    Die Verwaltung berichtet am 25.07.2012 in der Sitzung des Verwaltungsausschusses und stellt dar, nach welchen Kriterien die Trägerschaft für die Schülerhäuser vergeben wird.

2.    Als Pauschale für sonstige Kosten pro Gruppe (20 Kinder) wird der bisher angewandte Satz von 600 EUR pro Kind angesetzt, somit ein Betrag von 12.000 EUR pro Jahr und Gruppe.

3.    Um die tatsächlichen Kosten für die Schülerhäuser transparent zu machen und damit notwendige weitere Entscheidungen fällen zu können, beantragen wir, in einem Jahr eine Überprüfung der Kosten für die städtischen wie auch der Freien Träger vorzulegen.

 

 

Thekla Walker                                                    Iris Ripsam

Bündnis 90/Die Grünen                                     CDU-Fraktion, stv. Fraktionsvorsitzende

 

 

Silvia Fischer                                                      Alexander Kotz

Bündnis 90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzende   CDU-Fraktion, Fraktionsvorsitzender

 

Stellungnahme:


Erl. im VA
am 25.07.2012 Nr. 268