Datum
24.10.2013
Antragsnummer
569/2013

- Unsere kulturellen Schwerpunkte -

Haushalt 2014/2015

Die kulturelle Vielfalt in Stuttgart zu sichern, ist das Ziel unserer Kulturanträge für die anstehenden Haushaltsberatungen. Dabei haben wir die von der Kulturverwaltung erstellte Prioritätenliste ebenso mit berücksichtigt wie deren Kulturentwicklungsplan.


Wir beantragen:

1.)    Einmalige Ausgaben für

1.1.)    Planetarium Stuttgart (GRDrs 131/2013)        (820.000 Euro
      Erneuerung der Bestuhlun                                 in der grünen Liste)
      und begleitende Baumaßnahmen dafür
     (Fußbodenheizung, Induktionsschleife)
     Platz 2 auf der Prioritätenliste des Kulturamtes

1.2.)    Stadtmuseum Bad Cannstatt (GRDrs 448/2013)    120.000 Euro
      Erneuerung des Obergeschosses
      Platz 12 auf der Prioritätenliste des Kulturamtes

1.3.)    Veitskapelle Mühlhausen (GRDrs 685/2013)        (50.000 Euro
      4. Bauabschnitt: Sanierung der                        in der grünen Liste)
      Umfassungsmauer und Außenanlagen
      Platz 14 Prioritätenliste Kulturamt

1.4.)    Martinskirche Plieningen (GRDrs 878/2013)        97.500 Euro
    Sanierung Langhaus, Chor, Sakristei und Epitaphien

    Summe:                                                        217.500 Euro
                                                               (ohne 1.1.) und 1.3.)
                                                              aus grüner Liste)




2.)    Neuaufnahmen in die institutionelle Förderung für zunächst zwei Jahre mit
Berichterstattung der Kulturverwaltung zu den Haushaltsberatungen 2015

2.1.)    Leseohren e. V. (GRDrs 452/2013)                  40.000 Euro p.a.
    Platz 5 Prioritätenliste Kulturamt

2.2.)    Stuttgarter Kriminächte (GRDrs 443/2013)        10.000 Euro p.a.
    Platz 6 Prioritätenliste Kulturamt

2.3.)    Vereinigung Stuttgarter Mundarttheater            4.500 Euro p.a.
        mit sechs von acht Mundarttheatern in der Stadt

    Summe:                                                            54.500 Euro p.a.


3.)    Erhöhung des Budgets für städtische Einrichtungen und
       der institutionellen Zuwendungen an Trägervereine

3.1.)    Planetarium (GRDrs 441/2013)            + 200.000 Euro p.a.
    - Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit
    - Unterhaltung des beweglichen technischen Anlagevermögens
    - Veranstaltungsetat
    - Personalstelle für eine/n Fulldome-Produktionsspezialisten
      Platz 2 Prioritätenliste Kulturamt

3.2.)    Stadtbibliothek (GRDrs 439/2013)            + 153.000 Euro p.a.
      Budgeterhöhung für den Erhalt und die Aktualisierung des
      Medienbestandes (Medienpflege)
      Platz 7 Prioritätenliste Kulturamt

3.3.)    Rosenau Kultur e.V.                    (+ 125.000 Euro p.a.)
     Förderung der Kabarett- und Kleinkunstbühne
im Stuttgarter Westen
    Gegenfinanziert aus dem Betrag von 1 Mio. Euro pro Jahr aus der grünen Liste
unter dem Titel „Kulturförderung - Budget zum Ausgleich der strukturellen
Unterfinanzierung sowie für neue Projekte“ (GRDrs 264/2013)

3.4.)    Junges Ensemble Stuttgart/JES (GRDrs 446/2013)    (+ 150.000 Euro p.a.
        Ausbau der kulturellen Bildung                                  in der grünen Liste)
        und interkulturellen Arbeit
        Platz 3 Prioritätenliste Kulturamt

3.5.)    Förderung der Laienmusik (GRDrs 442/2013)           (+  57.000 Euro p.a.)
        Stadtverband der Chöre, Musik- und Karnevals-
        vereine Stuttgart 1995 e.V.
        Erhöhung des Zuschusses für die Dirigenten- bzw.
       Übungsleiterpauschale von 240 Euro auf 500 Euro
       mit einer Summe von 47.000 Euro im Jahr
       und
       Steigerung des Budgets für Instrumentenzuschüsse
       um 10.000 Euro auf jährlich 24.250 Euro, um die damit
       erworbenen Instrumente Kindern und
       Jugendlichen für den Unterricht auszuleihen.
        Platz 4 Prioritätenliste Kulturamt
Gegenfinanziert aus dem Betrag von 1 Mio. Euro pro Jahr aus der grünen Liste
unter dem Titel „Kulturförderung - Budget zum Ausgleich der strukturellen
Unterfinanzierung sowie für neue Projekte“ (GRDrs 264/2013)

    Betrag abzgl. Gegenfinanzierung für 3.3.), 3.4.) + 3.5.)    + 353.000 Euro p.a.


4.)    Stellenschaffungen

4.1.)    Stuttgarter Musikschule (GRDrs 572/2013)
Drei Musiklehrerstellen in EG 9 TVöD            170.000 Euro p.a.
                                                           (wobei 50% refinanziert werden
                                                           durch Eltern-Gebühren und
                                                           Landeszuschüsse)

Abbau der Warteliste für 228 Kinder, die länger als zwei Jahre warten müssen.
Kulturentwicklungsplan

4.2.)    Museumspädagogischer Dienst / mupädi (GRDrs 631/2013)
    Ausbau zum Kulturpädagogischen Dienst            114.650 Euro p.a.

durch Schaffung von 1,5 Stellen
(1,0 stv. Leiter und Werkstattleitung in EG 13 für 85.400 Euro
und 0,5 Sekretärin in EG 8 für 29.250 Euro)
auf insgesamt drei Stellen
Kulturentwicklungsplan

    Summe                                              284.650 Euro p.a.


    Gesamtbetrag aus 1.) - 4.)        Finanzhaushalt    217.500,-

                                                Ergebnishaushalt   692.150,- p.a.


5.)    Berichterstattung zur 1. Lesung

    
    Beantwortung unseres Antrags „Zukunft der Filmstadt Stuttgart“ (396/2013)

            
Alexander Kotz            Jürgen Sauer                      Fred-Jürgen Stradinger
Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzender


Helga Vetter    Uli Endreß