Datum
26.04.2013
Antragsnummer
190/2013

Besserer Wetterschutz für Angehörige auf dem Friedhof Birkach

Seit 2000 hat Birkach eine Unterstehhalle, die damals sehr begrüßt wurde.

Bald stellte sich heraus, dass das Bauwerk wohl zum "unterstehen" geeignet war, aber nicht zum Wetterschutz.

Der Bau hat nur ein Dach, getragen von Holzträgern, das heißt, Wind, Regen, Schnee müssen von den Trauernden ertragen werden, da Regen und Schnee in den seltensten Fällen senkrecht sanft vom Himmel fallen.

Die damalige Bitte, die Seiten mit Glas zu schließen, wurde von der Verwaltung mit dem Hinweis auf das Urheberrecht des Architekten abgelehnt.

Die vergangene lange Kälte- und Regenzeit hat die Bevölkerung wieder verstärkt zu der Forderung veranlasst, dieses zu ändern.



Wir bitten die Verwaltung zu prüfen, ob und wie Abhilfe geschaffen werden kann


        
Helga Vetter          Iris Ripsam                           Jürgen Sauer
                              stv. Fraktionsvorsitzende    stv. Fraktionsvorsitzender