Datum
24.10.2013
Antragsnummer
544/2013

Fachstelle zur Verhinderung von Wohnungslosigkeit

Haushalt 2014/2015

Die Fachstelle bietet Mietschuldner Fachberatung an, mit dem Ziel, Lösungen zu erarbeiten, um den drohenden Wohnungsverlust zu vermeiden. Die Fachstelle konnte in einem Viertel aller Fälle den Verlust der Wohnung abwenden. Eine Aufstockung ist aufgrund der Arbeitsverdichtung und einer größeren Komplexität der Einzelfälle  und um mehr Fälle zu bearbeiten notwendig. Besonders wichtig und erfolgreich ist, wenn die betroffenen Personen, die nicht zum Amt kommen, zu Hause aufgesucht werden.
Voraussichtlich wird die Stellenschaffung kostenneutral sein, da Ausgaben im Bereich Anwalts-, Verfahrenskosten und Ersatzunterbringung vermieden werden.


Wir beantragen:

Die Schaffung von 2 x 0,5 Stellen bei der Fachstelle zur Verhinderung von Wohnungslosigkeit.

Aufwendungen  2014        55.400 Euro
Aufwendungen  2015        55.400 Euro

              
    
Alexander Kotz    Sabine Mezger    Philipp Hill
Fraktionsvorsitzender


Uli Endreß