Datum
24.10.2013
Antragsnummer
567/2013

Gesundheitsamt: Gesundheitsberichterstattung/Managementunterstützung

Haushalt 2014/2015

Gesundheitsberichterstattung für Erwachsene und Kinder ist die Grundlage für die Arbeit und Beschlüsse des Gemeinderats. Hier finden wichtige Auswertungen wie beispielsweise zu JUGS II (Jugend-Gesundheitsstudie), „Dicke Kinder“ oder Einschulungsuntersuchungen ihren Niederschlag. Ohne diese Expertenkompetenzen- und ressourcen würde sich die Landeshauptstadt wesentliche Handlungsoptionen vergeben.

Mit dem neu eingeführten Instrument der Gesundheitskonferenz übernimmt der Öffentliche Gesundheitsdienst die Rolle der strategischen Planung und Steuerung. Entsprechend der in der 1. Gesundheitskonferenz-Tagung gesammelten Erfahrungen sind hierfür umfängliche Managementunterstützungsaufgaben erforderlich. Die zu schaffende Sachbearbeiterstelle in der Managementunterstützung kann auch bei der Gesundheitsberichterstattung eingesetzt werden.

Wir beantragen:

1.    Im Stellenplan des Gesundheitsamtes wird eine 0,5 Stelle einer/eines Sozialwissenschaftlerin/Sozialwissenschaftlers in EG 13 geschaffen, um die Aufgabe der Gesundheitsberichterstattung erfüllen zu können.

2.    Im Stellenplan des Gesundheitsamtes wird eine 0,5 Stelle in EG 9 für einen Sachbearbeiter/in zur Managementunterstützung bei den Gesundheitskonferenzen geschaffen.

3.    Im Stellenplan des Gesundheitsamtes wird eine Facharztstelle 0,7 Stelle in EG 15, eine Kinderkrankenschwester 0,6 Stelle in EG 8 und eine Mitarbeiterstelle 0,2 Stelle in EG 5 für 18 Monate für eine Jugend-Gesundheitsstudie befristet  geschaffen.
    
        
Alexander Kotz            Beate Bulle-Schmid    Philipp Hill
Fraktionsvorsitzender
        

Prof. Dr. Dorit Loos       Sabine Mezger        Iris Ripsam
                                                           stv. Fraktionsvorsitzende