Datum
24.10.2013
Antragsnummer
488/2013

Horte - ein Baustein in der Schulkindbetreuung

Haushalt 2014/2015

Im Dezember 2012 hat der Gemeinderat einige Beschlüsse zum Hortumbau gefasst. Diese Beschlüsse haben zu viel Verunsicherung bei Eltern und Hortmitarbeitern geführt. Das Ergebnis war, dass wir den Aufnahmestopp für das Schuljahr 2013/14 aufgehoben haben.

In der Schulkindbetreuung haben sich Verbesserungen ergeben, die aber noch nicht ausreichend sind. Der Anteil bei Hortplätzen liegt bei 19,1%, durch die Schulkindbetreuung an Ganztagesschulen und Schülerhäusern kommen nochmals 36% dazu.


Wir beantragen:

Der Aufnahmestopp an unseren Horten wird auch für die Schuljahre 2014/15 und 2015/16 aufgehoben. In den Haushaltsberatungen 2015 berichtet das Jugendamt erneut über die Situation bei der Schulkindbetreuung.


        
Alexander Kotz             Iris Ripsam                    Dr. Klaus Nopper
Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzende


Joachim Rudolf