Datum
10.06.2013
Antragsnummer
244/2013

Jugendverbände in Stuttgart – Fehlende Räume für Aktivitäten

Der Stadtjugendring Stuttgart vertritt 56 Jugendverbände mit ca. 1.700 aktiven jungen Menschen. Die kleineren Jugendverbände klagen, dass sie keine Räume für ihre Treffen, Proben, Veranstaltungen und Aktivitäten haben.

Die kleineren Jugendverbände haben keine eigenen Räumlichkeiten oder können sich keine Räume mehr leisten. Die Mietkosten übersteigen oftmals die Verbandsförderung.

Bevor die Möglichkeit einer Einrichtung eines Verbandshauses geprüft werden soll, müssen die zur Verfügung stehenden Ressourcen in den Stadtbezirken (Bürgerhäuser), bei der Jugendhausgesellschaft (Jugendhäuser) und in den Schulsporthallen überprüft werden.

Wir beantragen:

1.    Der Geschäftsführer des Stadtjugendrings, Herr Rainer Mayerhoffer berichtet in einer der Sitzungen des JHA vor der Sommerpause über die Situation.
2.    Die Verwaltung prüft und berichtet, in welchen Bürgerhäusern in den Stadtbezirken Räume für die Jugendverbände zu Verfügung gestellt werden können.

3.    Die Jugendhausgesellschaft prüft, ob in ihren Jugendhäusern noch die Möglichkeit besteht, den Jugendverbänden ein Angebot zu machen.

4.    Auch das Schulverwaltungsamt soll prüfen, ob die Jugendverbände in den Schulsport- und Gymnastikhallen unterkommen können.



Iris Ripsam                        Dr. Klaus Nopper        Beate Bulle-Schmid
stv. Fraktionsvorsitzende



Philipp Hill                        Sabine Mezger