Datum
24.10.2013
Antragsnummer
561/2013

Täterarbeit im Rahmen der Stuttgarter Ordnungspartnerschaft gegen häusliche Gewalt (STOP): Erhöhung der Personalkapazität bei der Männerinterventionsstelle (MIS) der Sozialberatung Stuttgart e.V.

Haushalt 2014/2015

Seit 2001 arbeiten verschiedene Institutionen und Beratungsstellen gemeinsam in der „Stuttgarter Ordnungspartnerschaft gegen häusliche Gewalt" (STOP), um den Opfern häuslicher Gewalt Schutz und Hilfe zu bieten und den Tätern Wege aus der Gewalt aufzuzeigen. Letzteres wird sehr erfolgreich in der Männerinterventionsstelle (MIS) praktiziert. Bedingt durch eine Verdoppelung der Fallzahlen und Überweisungen von Seiten der Staatsanwaltschaft besteht nun seit Anfang dieses Jahres eine Warteliste. Es vergehen zwei bis drei Monate bis zu einem Beratungstermin. Dies ist kontraproduktiv, da die Beratung niedrigschwellig und vor allem zeitnah erfolgen sollte.


Wir beantragen:

Um eine zeitnahe Beratungsmöglichkeit anbieten zu können, ist eine zusätzliche 0,85 % - Stelle für die MIS unabdingbar. Dafür werden finanzielle Mittel in Höhe von 61.000 €/ p.a. im Doppelhaushalt 2014/2015 beantragt.
                 
Alexander Kotz          Sabine Mezger        Uli Endreß
Fraktionsvorsitzender
        

Prof. Dr. Dorit Loos    Beate Bulle-Schmid    Iris Ripsam
                                                          stv. Fraktionsvorsitzende