Datum
24.10.2013
Antragsnummer
503/2013

Vollanschluss Nord-Süd-Straße/Breitwiesenstraße mit Anpassung Knoten Breitwiesen-/Handwerkerstraße

Haushalt 2014/2015

Unser Ziel ist die Verstetigung des Verkehrsflusses auf der Nord-Süd-Straße als der zentralen Zubringerstraße sowohl in das Gewerbegebiet Vaihingen/Möhringen hinein als auch auf die A 8 und das überregionale Straßenverkehrsnetz zur A 81 und B 27.

Damit können nicht nur der Möhringer Stadtteil Fasanenhof sowie die angrenzenden Stadtbezirke Möhringen und Vaihingen dauerhaft und wirkungsvoll vom Schleichverkehr entlastet werden, sondern auch ein wirksamer Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des größten Gewerbegebietes der Landeshauptstadt im Wettbewerb mit anderen vergleichbaren Standorten in Deutschland geleistet werden.

Der Teilanschluss der Breitwiesenstraße an die Nord-Süd-Straße war ein erster Schritt, der noch wirkungsvoller sein könnte, wenn es dort zum Vollanschluss käme, und die Kreuzung dann von beiden Straßen aus in alle Richtungen befahren werden könnte.

Wir beantragen,

-    den Vollanschluss Nord-Süd-Straße/Breitwiesenstraße mit der Anpassung des Knotens Breitwiesen-/Handwerkerstraße für insgesamt 1.272.000 Euro im Rahmen der Beratungen für den Doppelhaushalt 2014/2015 zu beschließen und mit der Umsetzung der Maßnahme danach so rasch es geht zu beginnen.


                
Alexander Kotz             Jürgen Sauer                     Iris Ripsam
Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzende
    
        
Joachim Rudolf             Fabian Mayer                    Fred-Jürgen Stradinger
                                                                      stv. Fraktionsvorsitzender