Datum
26.09.2014
Antragsnummer
264/2014

Fernbusverkehrsentwicklung in Stuttgart

Die Zahl der Omnibusfahrten im Fernverkehr von und nach Stuttgart stieg laut Presse-berichten in den letzten Monaten um rund die Hälfte an. Damit zeigt sich, dass unsere Stadt zu einem wichtigen Knotenpunkt für Fernbusverbindungen geworden ist.

Was die Versorgung mit Haltestellen für Fernbusse anbelangt, gilt nach wie vor das vom Gemeinderat beschlossene Konzept, wonach bis zur Eröffnung des SAB am Flughafen die beiden Interimsbahnhöfe in Obertürkheim und Zuffenhausen für Zu- und Abfahrten genutzt werden können. Danach soll der komplette Fernbusverkehr am neuen Standort auf den Fildern abgewickelt werden.

Damit wir uns ein Bild von der aktuellen Entwicklung im Bereich des Fernbusverkehrs in Stuttgart machen können, bitten wir rasch um Antworten auf folgende Fragen:

1.    Wie ist der Stand der Auslastung im Bereich des Fernbusverkehrs an den beiden Interimsbahnhöfen in Obertürkheim und Zuffenhausen?

2.    Wie haben sich die Zulassungszahlen für neue Fernbuslinien dort in den vergangenen Monaten entwickelt und mit welchen zusätzlichen Zahlen muss man bis zum Ende des Jahres rechnen?

3.    Gibt es abweichend von unserer Beschlusslage im Gemeinderat weitere Orte in Stuttgart, die von Fernbuslinien regelmäßig angefahren werden, um dort Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen?

4.    Falls die letzte Frage mit „ja“ beantwortet werden sollte, wüssten wir gerne, wie gegen diese Art von „Wildwuchs“ von Seiten der Verwaltung vorgegangen wurde bzw. werden soll?

5.    Gab es - wie von Oberbürgermeister Fritz Kuhn seinerzeit angekündigt - mittlerweile Gespräche der Stadtverwaltung mit den Fernbusbetreibern und was ist dabei konkret herausgekommen?

            
Beate Bulle-Schmid             Alexander Kotz                Jürgen Sauer
stv. Fraktionsvorsitzende    Fraktionsvorsitzender


Prof. Dr. Dorit Loos