Datum
10.06.2014
Antragsnummer
179/2014

Nächtliche Betreuung von Kleinkindern für alleinstehende Mütter und Väter am Klinikum

Immer öfter werden Anfragen von alleinstehenden Müttern und Vätern geäußert, ob es Möglichkeiten gibt, ihre Kinder über Nacht mit zur Arbeitsstätte im Klinikum zu nehmen, da in den angegliederten Kindertagesstätten schon die Räumlichkeiten und Bettchen für die Kinder zur Verfügung stehen.

Dieser Wunsch ist verständlich, da viele keine Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder über Nacht haben und diese Nachtschicht aber besser bezahlt wird, und sie das Geld dringend benötigen.

Wir fragen:

Ist so etwas am Klinikum schon angedacht worden?

Wenn nein, beantragen wir

-    diese Möglichkeit zu prüfen und
-    mit dem Land zu klären, ob das Land die Betreuung bezuschussen würde, weil für diese nächtliche Betreuung sicher keine ausgebildeten Erzieherinnen benötig werden, sondern auch diese Aufgabe auch von anderen ausgebildeten Fachkräften (wie z.B. Kinderkrankenschwestern) ausgeübt werden kann.

Wir bitten um einen Bericht in den zuständigen Ausschüssen.


Helga Vetter            Iris Ripsam                             Dr. Cornelius Kübler
                                stv. Fraktionsvorsitzende


Dr. Klaus Nopper    Sabine Mezger