Datum
20.10.2015
Antragsnummer
381/2015

Förderung Häusliche Kinderkrankenpflege e.V.

Die häusliche Kinderkrankenpflege entlastet pflegende Eltern, die durch die Behinderung ihres Kindes eine besonders schwierige Situation zu meistern haben.
Sie trägt damit dazu bei, dass Inklusion behinderter und kranker Kinder und Jugendlicher nicht an pflegerischen Gründen scheitert.


Wir beantragen die Förderung der Häuslichen Kinderkrankenpflege in Höhe von jährlich 70.000 € in den Haushalt 2016/17 einzustellen.
            
Alexander Kotz             Beate Bulle-Schmid             Philipp Hill
Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzende    stv. Fraktionsvorsitzende


Iris Ripsam