Datum
20.10.2015
Antragsnummer
441/2015

Inklusion in aller Munde

Inklusion ist mehr als ein Modethema. Um entsprechend fundiert weiterplanen zu können, bedarf es nicht nur der Verbalakrobatik, sondern es muss auch Geld in die Hand genommen werden. Die Planungen zur Weiterentwicklung von sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren müssen vorangetrieben werden.

Wir beantragen:

1.    Die Erarbeitung eines Masterplans zur Weiterentwicklung der Schwerpunktstandorte bzw. der Sonderschulen / Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren. Hierfür sollen Mittel für den Doppelhaushalt 2016/17 in Höhe von Gesamt 100.000 € eingestellt werden.

2.    Eine halbe Stelle (Planer/in für die Schulentwicklung Inklusion) mit Stellenwert A 12


              
Alexander Kotz                    Fred-Jürgen Stradinger    Nicole Porsch
Fraktionsvorsitzender

    
Philipp Hill                            Iris Ripsam
stv. Fraktionsvorsitzender