Datum
06.02.2015
Antragsnummer
31/2015

Klinik Stapf - wie geht es weiter?

Nachdem die Klinik Stapf ihren Betrieb eingestellt hat, stellt sich die Frage, ob und auf welche Weise ein Angebot für Frauen in Not beibehalten wird.
Presseberichten zufolge befindet sich die Verwaltung auf der Suche nach einer Lösung und will diesbezüglich auf das Land zugehen.
Gleichzeitig bietet die jetzige Situation die Chance, noch einmal das Beratungsangebot für schwangere Frauen in Stuttgart zu betrachten und dieses darauf hin zu optimieren, dass sich möglichst viele Frauen in Notsituationen für das Kind und das Leben entscheiden.

Wir beantragen daher:
1.)    Die Verwaltung berichtet über ihre Bemühungen und den derzeitigen Sachstand
2.)    Die Verwaltung berichtet (einschl. Fallzahlen) und gewährt einen Überblick über die derzeitigen Beratungsangebote für werdende Mütter in der Landeshauptstadt und berichtet über Verbesserungsmöglichkeiten


        
Dr. Klaus Nopper    Iris Ripsam    Alexander Kotz
                                                Fraktionsvorsitzender