Datum
20.10.2015
Antragsnummer
451/2015

MedMobil

Mit dem MedMobil leisten die im Bereich der Wohnungsnotfallhilfe tätigen Träger der freien Wohlfahrtspflege eine unverzichtbare Arbeit bei der medizinischen Versorgung der Personen aus dem Bereich der Wohnungsnotfallhilfe.

Damit das MedMobil weiterhin unterwegs sein kann und die betroffenen Menschen versorgt werden können, beantragen wir die Finanzierung des MedMobils ab dem Jahr 2016 ff sicherzustellen.

Hierfür müssen im Jahr 2016 Mittel in Höhe von 100.000 € in den Haushalt eingestellt werden und ab dem Jahr 2017 150.000 €.

            
Alexander Kotz             Beate Bulle-Schmid             Philipp Hill
Fraktionsvorsitzender    stv. Fraktionsvorsitzende    stv. Fraktionsvorsitzender


Thomas Fuhrmann