Datum
19.06.2015
Antragsnummer
203/2015

Mischklassen an Ganztagesgrundschulen - Nein danke

Qualitativ hochwertige Pädagogik für unsere Kinder und kein Sparmodell an Stuttgarter Grundschulen

In der letzten Sitzung des Schulbeirats wurden noch kurz ein paar Fragen bezüglich der avisierten Mischklassen im Ganztages-Grundschulbereich gestellt, die eher mehrheitlich organisatorisch und administrativ waren. Uns geht es nicht um die mögliche Durchführbarkeit vom Mischklassen oder um Lehrerstundenzuweisung bzw. welche Einsparpotentiale für das Land möglich wären. Uns geht es um die Grundschülerinnen und -schüler und die Qualität des Unterrichts. Hierbei soll im Ganztags-Grundschulbereich gerade das hochwertige System der Rhythmisierung und auch das individuelle Lernen eine bedeutende Rolle spielen.
Nun sollen zwei inkompatible Systeme (Ganztagskonzept/Halbtagskonzept) vermischt werden, die unterschiedlichst strukturiert und organisatorisch geprägt sind - und dies nicht aus pädagogischen, sondern finanztechnischen Gründen. Aus unserer Sicht wäre die Schülerschaft die Leidtragenden.
Wir beantragen das Thema "Mischklassen" in der kommenden Sitzung zu behandeln und folgende Fragen zu beantworten :
1)    Hat Herr Minister Stoch auf das Schreiben von Frau Bürgermeisterin geantwortet?
Und wenn ja mit welchem Inhalt?
2)    Wie bewertet das Staatliche Schulamt - nicht organisatorisch, sondern pädagogisch - Mischklassen in der Grundschule?
3)    Wie stehen die Schulleitungen der Grundschulen zu der Mischklassenidee?
    

Fred-Jürgen Stradinger    Nicole Porsch    Iris Ripsam