Datum
24.07.2015
Antragsnummer
261/2015

Sanierung Eichendorffschule GRDs 410/2015

Statt Schildbürgerstreich, bedarfsgerechter Bau einer Zweifeldturnhalle

Wir beantragen:
1. Wie ursprünglich geplant und für notwendig erachtet wird an der Eichendorffschule eine
2-Feld-Turnhalle gebaut. Der Beschlusspunkt 1 in der GRDrs 410/2015 wird
entsprechend abgeändert.
2. Die dafür zusätzlich notwendigen Finanzmittel werden von der Verwaltung im Haushalt
eingestellt. Der Antragspunkt 2 in der Vorlage wird bezüglich der Vorbelastung für den
Haushalt 2016/17 entsprechend abgeändert.
Begründung:
Da von Seiten der Verwaltung der Finanzbedarf der Turnhalle in der Kostenermittlung
"vergessen" wurde, soll als Ergebnis eines Bürgermeistergesprächs (siehe Vorlagentext)
nun lediglich eine 1-Feld-Turnhalle gebaut werden, von der schon heute feststeht, dass sie
zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr ausgeweitet werden kann (ebenfalls lt. Vorlage).
Schon heute beträgt der Sportflächenbedarf der Eichendorffschule 1,8 Übungseinheiten
(ÜE), gebaut werden sollen mit der 1-Feld-Turnhalle lediglich 1,0 ÜE. Die Schule ist im
Primarbereich im Ausbau zur Ganztagesschule und soll in Kürze Gemeinschaftsschule
werden. Sie ist eine Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt.
Wegen der guten Lage im Wohngebiet und der gegebenen ÖPNV-Erreichbarkeit (2
Stadtbahnlinien, 2 S-Bahnlinien) hat die Turnhalle der Eichendorffschule auch eine hohe
Bedeutung für den Vereinssport sowie für Kindersportangebote. Insgesamt fehlt es im
Stadtbezirk Bad Cannstatt ohnehin an Hallenkapazitäten, aber auch an Flächen für weitere
Hallenbauten.
Es wäre also ein Schildbürgerstreich erster Ordnung, wenn man hier wegen eines
Verwaltungsfehlers die ursprüngliche Bedarfsfeststellung und Planung verlassen würde.
Eine 1-Feld-Turnhalle würde auch der immer geforderten Umsetzung von mehr
Sportangeboten im Ganztag und der weiteren Schaffung von mehr Sportangeboten im
Vorschulbereich entgegenstehen.
Der Bezirksbeirat Bad Cannstatt hat sich in Kenntnis der Situation im Stadtbezirk bereits
einstimmig für die ursprüngliche Planung und damit dem Bau einer 2-Feld-Turnhalle
ausgesprochen. Wir sehen das genauso.