Datum
20.10.2015
Antragsnummer
433/2015

Sport für und mit Flüchtlingen

Seit rund einem Jahr engagieren sich Stuttgarter Sportvereine in der Arbeit mit und für Flüchtlinge auf mehreren Ebenen. Das Engagement von Seiten des Sports ist erfreulich groß. Die Angebotsformen umfassen Platzstellung, Öffnung bestehender Vereinsangebote, Installierung neuer Angebote, Begleitung zu Angeboten und aufsuchende Angebotsformen. Es ist davon auszugehen, dass die verschiedenen Angebotsformen aufgrund der hohen Zuteilungsraten in Stuttgart zunehmen werden. Dafür wird auch die Mund zu Mund Propaganda in den Unterkünften beitragen.

Das Engagement erfolgt in weiten Teilen ehrenamtlich und ist für die Teilnehmer kostenfrei.

Die Stuttgarter Sportvereine brauchen für dieses Engagement finanzielle Unterstützung. Jedem Sportverein, der sich engagiert, soll eine Pauschale gewährt werden. Diese kann abhängig von der Teilnehmerzahl, der Laufzeit und der Art des Angebots variiert werden.

Denkbar ist auch eine Finanzierung wie bei den Projektmittelfonds "Sport"

Wir beantragen Mittel in Höhe von

                                   2016            2017
                                   75.000            75.000

Gesamtbetrag Haushaltsjahr 2016/17        150.000 €

einzustellen.

Die Verwaltung soll zu den Haushaltslesungen eine Konzeption erarbeiten.


Alexander Kotz              Fred-Jürgen Stradinger    Dr. Cornelius Kübler
Fraktionsvorsitzender


Joachim Rudolf