Datum
20.10.2015
Antragsnummer
436/2015

Stabsstelle für individuelle Chanengleichheit

- Arbeit sicherstellen, Warteliste abbauen und Strukturen verbessern

1.    Arbeit von STOP- Stuttgarter Ordnungspartnerschaft - sicherstellen
    Die Stabsstelle für individuelle Chancengleichheit hat seit vielen Jahren die Koordination von STOP – Stuttgarter Ordnungspartnerschaft – über Mittel der Robert-Bosch-Stiftung finanziert. Die Finanzierung der Mittel läuft Anfang 2016 aus. Um die hervorragende und wichtige Arbeit fortsetzen zu können, muss bei OB-ICG eine Stelle geschaffen werden.

2.    Männer als Opfer – Warteliste abbauen
    Von den ca. 400 Fällen häuslicher Gewalt sind rund 7 bis 10% Fälle, bei denen die Gewalt in der Familie von Frauen ausgeht. Die Männer sind Opfer. Hier muss das bestehende, sehr bescheidene Angebot ausgebaut und die bestehende Warteliste abgebaut werden.

3.    Strukturen verbessern
    Der Gleichstellungsbeirat hat ein umfangreiches Arbeitsprogramm beschlossen. Um alle dadurch resultierenden Aufgaben erledigen zu können, muss die Stabsstelle für individuelle Chancengleichheit um 2 mal 0,5 Stellen aufgestockt werden.

Wir beantragen:

Fördermittel
Beschreibung                                 2016      2017    Gesamt
Gewaltschutz für Männer
Psychosoziale Beratung

Beratung für Männer
Sozialberatung Stuttgart e.V.        38.000     38.000    
Gesamtsumme                            38.000      38.000    76.000 €

Für den Haushalt 2016/2017                                                                       76.000 €


Stellen
Stellenplan                 Lfd.Nr.    Beschreibung           Anzahl    Eingruppierung
                                70          Sachgebietsleitung    1            EG 12
                                 --          Sachbearbeiterin       0,5         EG 9

       
Alexander Kotz              Iris Ripsam                  Beate Bulle-Schmid
Fraktionsvorsitzender                                      stv. Fraktionsvorsitzende


Prof. Dr. Dorit Loos