Datum
05.02.2016
Antragsnummer
31/2016

Diesel hilft gegen Feinstaub?

Die Firma Robert Bosch GmbH erreichte Ende Januar mit ihrem Plädoyer für den Dieselmotor als Mittel zur Feinstaubreduzierung eine große mediale Aufmerksamkeit. In einem Artikel der Stuttgarter Nachrichten (27. Januar 2016) "Diesel reinigt die Luft vom Feinstaub" erklärte Rolf Bulander, Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions, dass die Abgase eines Diesel-Autos nur ein Zehntel so viele Feinstaubpartikel enthielten wie die umgebende Luft. Und in der Stuttgarter Zeitung (27. Januar 2016) wird der Vorsitzende der Geschäftsführung Volkmar Denner zitiert: "Der Diesel ist eine Luftreinigungsmaschine."

Diese überraschende Aussagen eines Stuttgarter Automobilzulieferers mit Weltruf in Sachen Dieselmotoren würden wir gerne im Rahmen einer Sitzung des Ausschuss für Umwelt und Technik genauer erläutert bekommen.

Daher beantragen wir:

Die Verwaltung lädt einen Repräsentanten der Robert Bosch GmbH zeitnah zu einer Sitzung des Umwelt und Technik Ausschusses zu diesem Thema ein.


           
Alexander Kotz              Beate Bulle-Schmid             Philipp Hill           
Fraktionsvorsitzender     stv. Fraktionsvorsitzende    stv. Fraktionsvorsitzender


       
Fritz Currle                    Iris Ripsam                        Joachim Rudolf