Datum
30.09.2016
Antragsnummer
298/2016

GRDrs 612/2016 - Revision der Stadtviertelgliederung

Anpassung des Grenzverlaufs zwischen Weilimdorf und Feuerbach

Im Kontext zu der in GRDrs 612/2016 beschriebenen, geplanten Revision der Stadtviertelgliederung
wollen wir eine seit Jahren unglückliche und für viele unverständliche Grenzsituation
zwischen den Stadtbezirken Weilimdorf und Feuerbach aufgreifen. Wenn man sich,
wie in GRDrs 612/2016 erläutert, an den gelebten Sozialräumen der Menschen orientiert,
dann weist der Grenzverlauf im Bereich Goslarer Straße 113 bis 131 und Weilimdorfer
Straße 210 einen "Fehler" auf. Die Menschen, die in diesem Gebiet wohnen, fühlen sich -
soweit wir wissen - in vielerlei Hinsicht dem Stadtbezirk Weilimdorf zugehörig und weniger
dem Stadtbezirk Feuerbach. Auch die geografische Lage des genannten Gebiets spricht
dafür, die Stadtbezirks- und damit auch die Stadtteil- und die Stadtviertelgrenze anzupassen.
Der in der Anlage beigefügte Kartenausschnitt verdeutlicht die Situation.
Wir beantragen:
Im Zuge der vorgesehenen Revision der Stadtviertelgliederung wird geprüft, ob eine
Anpassung des oben näher beschriebenen und in der Anlage dargestellten Grenzverlaufs
zwischen Weilimdorf und Feuerbach sinnvoll ist und umgesetzt werden kann.


Jürgen Zeeb                                        Ilse Bodenhöfer-Frey
Fraktionsvorsitzender                           Freie Wähler
Freie Wähler

Thomas Fuhrmann                                Philipp Hill
CDU                                                    stellv. Fraktionsvorsitzender
                                                           CDU