Datum
16.12.2016
Antragsnummer
426/2016

Wie geht es weiter mit der Steinenbergschule in Hedelfingen?

Ende 2015 wurde vom Gemeinderat mehrheitlich beschlossen, die Steinenbergschule in Hedelfingen zur Gemeinschaftsschule zu entwickeln. Noch ist völlig unklar, ob das Land hierzu eine Genehmigung erteilt. Es ist eher zu vermuten, dass aufgrund der bereits vorhandenen Gemeinschaftschulen in Stuttgart, keine weitere Gemeinschaftschule mehr hinzukommt.

Bei der Schulgemeinschaft herrscht Unsicherheit darüber, wie es weitergehen soll. So sollen die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Werkrealschule erst nach den Osterferien 2017 erfahren,  ob sie das 10. Schuljahr- und somit ihren Abschluss – überhaupt noch an der Steinenbergschule machen können.

Wenn dem so wäre, würde dies bedeuten, dass Gebäudeteile der Steinenbergschule teilweise leer stehen würden.

Um eine Klärung herbeizuführen und die Unsicherheit an der Schule zu beenden fragen wir:

1.    Wie ist der Stand bei der Planung der Steinenbergschule auf dem Weg zu einer Gemeinschaftsschule und wann ist mit einer abschließenden Entscheidung zu rechnen?

2.    Gibt es seitens der Verwaltung ein Konzept für die Schüler der Werkrealschule, falls diese in der 10. Klasse an der Steinenbergschule nicht mehr bleiben können, wo diese die 10. Klasse und ihren Abschluss machen können.

3.    Welche Ideen/Planungen hat die Steinenbergschule bzw. die Stadtverwaltung für den Fall, dass dem Antrag der Steinenbergschule auf Einrichtung einer Gemeinschaftsschule nicht entsprochen wird?

4.    Was wird aus dem Gebäude, in dem die jetzige Werkrealschule untergebracht ist und wie werden die sanierten und ertüchtigten Sportanlagen künftig genutzt?


    
Beate Bulle-Schmid             Fred-Jürgen Stradinger    Fritz Currle
stv. Fraktionsvorsitzende