Datum
15.09.2017
Antragsnummer
256/2017

Bärenschlössle-Shuttle für gehbehinderte und ältere Menschen

Eines der beliebtesten Ausflugsziele und ein wichtiges Naherholungsgebiet ist der Rotwildpark mit dem darin gelegenen Bärenschlössle. Viele Generationen von Stuttgartern und Stuttgarterinnen haben hier schon ihre Freizeit verbracht.


Doch mit zunehmendem Alter wird es für einen Teil unserer Bevölkerung immer schwieriger, oftmals sogar unmöglich, bis zum Bärenschlössle zu kommen, da die Wege weit sind und Gehbehinderungen längere Strecken unmöglich machen.


Inzwischen gibt es eine Initiative, die einen Shuttle zum Bärenschlössle für die betroffene Bevölkerungsgruppe ermöglichen möchte. Auch die CDU Fraktion sieht die Bereitstellung eines Shuttles zum Bärenschlössle als durchaus wünschenswert und wichtig an, um auch der älteren Generation den Zugang zu ermöglichen.


Jedoch befindet sich das Bärenschlössle im Rotwildpark, der als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist und dort deshalb ohne weiteres eine Befahrung der asphaltierten Wege im Park nicht möglich ist.


Deshalb fragen wir:


1.    Welche Genehmigungen wären für einen Bärenschlössle-Shuttle notwendig?


2.    Wie kann die Stadt die Einrichtung eines Shuttles unterstützen?


3.    Wo könnte ein solcher Shuttle-Bus starten und wer könnte ihn betreiben?


4.    Wie häufig wäre ein Shuttle sinnvoll und auch vertretbar?


        
Beate Bulle-Schmid             Iris Ripsam MdB        Jürgen Sauer
stv. Fraktionsvorsitzende