Datum
19.05.2017
Antragsnummer
155/2017

Keine Reduzierung der Konzerte während des Weihnachtsmarktes!

Alljährlich findet der weithin bekannte Stuttgarter Weihnachtsmarkt statt, der nicht nur wegen des eigentlichen Marktes, sondern auch wegen seines attraktiven Rahmenprogramms die Menschen aus nah und fern anzieht. Dazu gehören etwa die Veranstaltungen im Innenhof des  Alten Schlosses, insbesondere die dort stattfindenden musikalischen Darbietungen wie Konzerte, Chorgesänge u.ä..


Nun hört man, dass donnerstags dort keine solchen Konzerte mehr stattfinden sollen, wohl aufgrund längerer Öffnungszeiten des Landesmuseums an diesen Tagen.


Fakt ist jedenfalls, dass bei einer Reduzierung der Anzahl der Konzerte der Weihnachtsmarkt an Attraktivität erheblich einbüßen würde. Ohnehin ist der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr aufgrund der kalendarischen Besonderheit sehr kurz und gerade die Donnerstage sind immer ganz besondere Tage, sowohl für den Weihnachtsmarkt als auch für den Handel in unserer Innenstadt. Hier auf potenzielle Besucherströme zu verzichten, kann nicht im Interesse der Stadt sein.


Um Klarheit zu haben und mit dem Ansinnen, die beliebten Veranstaltungen bzw. Weihnachtskonzerte am Alten Schloss nach Möglichkeit in bisheriger Form und voll umfänglich zu erhalten,


·    bitten wir die Verwaltung bzw. die in.stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, den Gemeinderat zeitnah im Verwaltungsausschuss und/ oder im Ausschuss für Kultur und Medien über die Situation zu unterrichten.


·    bitten wir zu prüfen, ob wegen der sehr kurzen Dauer des Weihnachtsmarkts in diesem Jahr an manchen Tagen eventuell zwei Konzerte an einem Abend möglich sind. Die mittlerweile längeren Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes sprächen für diese Überlegung – auch müsste man somit nicht so viele in den Chören und Orchestern engagierte Ehrenamtliche, die seit vielen Jahren dort auftreten, mit einer Absage vor den Kopf stoßen.  
            
Alexander Kotz        Nicole Porsch         Jürgen Sauer    
Fraktionsvorsitzender