Datum
14.05.2018
Antragsnummer
128/2018

Bericht des Oberbürgermeisters zur aktuellen Entwicklung des Operninterims

Neuen Prozess für Philharmonie mit temporärer Opernnutzung starten

Die überraschende Kehrtwende des Oberbürgermeisters auf Grund der Kostenexplosion für das geplante Operninterim im Paketpostamt hat zu viel Verwirrung in der Öffentlichkeit, der Kulturszene und dem Gemeinderat geführt.
Bisher gibt es zu diesem Themenkomplex lediglich über die Presse verbreitete Aussagen des Oberbürgermeisters.
Wir sind der Meinung, der Oberbürgermeister sollte zeitnah und umfassend über die neuen Erkenntnisse und seine daraus abgeleiteten Entscheidungen berichten.

Daher beantragen wir, dass dieser Tagesordnungspunkt in der öffentlichen Sitzung des Verwaltungsausschusses am 16. Mai 2018 behandelt wird und der Oberbürgermeister dort berichtet.

Mit Verweis auf unsere Ausführungen in beigefügter Pressemitteilung zum Thema Neubau einer Philharmonie mit temporärer Opernnutzung, und der in die gleiche Richtung gehenden Positionierung anderer Fraktionen, wäre es nach unserer Überzeugung angebracht den Oberbürgermeister zu bitten, in der Sitzung des Verwaltungsrats der Staatstheater am 18. Mai 2018 den Vertretern des Landes diesen Weg vorzuschlagen und mit den Vorbereitungen für ein Kolloquium in dieser Sache zeitnah zu beginnen.
            

Alexander Kotz            Iris Ripsam
Fraktionsvorsitzender            

    
Fred-Jürgen Stradinger        Jürgen Sauer

 

Pressemitteilung