Datum
07.05.2018
Antragsnummer
120/2018

Hegelgymnasium in Vaihingen

- Wie geht es weiter?

Leider ist unser Antrag 90/2018 „Werden Schulsanierungen wieder politisch entschieden?“ bis heute nicht beantwortet.
Aus diesem Grund bitten wir erneut um Auskunft, inwieweit die Planungen sich verändern bzw. verschieben.
Das Hegelgymnasium ist Bestandteil einer Campuslösung in Vaihingen, die bereits durch eine Machbarkeitsstudie hinterlegt ist. Die Realisierung der Campuslösung (eventuell Fertigstellung 2024) wird sich aus vielerlei Gründen um einige Jahre verzögern. Dies darf aber nicht dazu führen, dass am Hegelgymnasium dringend erforderliche Sanierungen, bei auch fortbestehenden Gebäuden, auf die „lange Bank“ geschoben werden.
Die Verunsicherung bei Schülern, Eltern, Schulleitung und Lehrern ist groß.
Wir beantragen Stellungnahme zu folgenden Punkten:
1.    Wir bitten die Verwaltung um eine genaue Darstellung der Maßnahmen, die bis Ende 2019 umgesetzt werden können, weil sie bereits beschlossen sind.
2.    Für die Zeit ab 2020 bitten wir um Darstellung, welche Sanierungen vorgenommen werden können und wie die Finanzierung hierzu geplant ist.
3.    Stehen die für das Hegelgymnasium beschlossenen Mittel noch zu Verfügung und für welche Maßnahmen sind diese gebunden?
4.    In welcher Weise wird das Hegelgymnasium bei der Ausstattung mit NWT-Räumen berücksichtigt? Wann ist hier mit einer Umsetzung zu rechnen?
5.    Wie sieht die Toilettensituation vor Ort für Schülerinnen und Schüler, aber auch für Lehrerinnen und Lehrer aus? Was ist hierzu geplant?

            
Iris Ripsam                             Jürgen Sauer            Fred-Jürgen Stradinger


Beate Bulle-Schmid
stv. Fraktionsvorsitzende