Datum
21.09.2018
Antragsnummer
278/2018

Unser interfraktioneller Antrag 941/2017 zum Feuerwehrstandort in Untertürkheim

- eine weitere Verletzung der vorgegebenen Beantwortungszeit

Mit Antrag 941/2017 haben wir fraktionsübergreifend einen neuen Standort für die
Feuerwehr Untertürkheim beantragt und für die zu findenden Standorte gleich auch die
entsprechenden Lärmgutachten angefordert. Hintergrund war, dass die Situation am
heutigen Standort in der Hindelanger Straße zügiges Handeln verlangte und noch verlangt
und die Abteilung Untertürkheim aber in keiner Prioritätenliste auftauchte.

Ein zeitgleiches Umweltgutachten haben wir u.a. deshalb beantragt, weil zumindest
langjährige Stadträte/innen die immer noch andauernde Suchschleife für die Erweiterung
der FW Münster kennen. Dort wurde nach Jahren der Hoffnung durch ein später erstelltes
Gutachten die ursprünglich geplante Erweiterung für nicht zulässig erklärt. Frühe Abklärung
des Machbaren ist deshalb sinnvoll.

Nun warten wir seit Stellung des Antrages im November 2017 auf dessen Beantwortung. Es
ist angekündigt für den 1.10.2018. Das Gutachten soll es längst geben und am 25.9.2018 ist
Bürgermeister Dr. Mayer bei einer Stadtteilbegehung auf einem möglichen Areal vor Ort.


Wir fordern:

- eine unverzügliche Beantwortung unseres Antrages , die Vorlage der dazu eingeholten
und hoffentlich rechtssicheren Gutachten.

Verzögerung notwendiger Maßnahmen wie im Fall Münster dürfen sich in Untertürkheim
nicht wiederholen.

Marita Gröger                                             Fritz Currle
SPD                                                            CDU

Hans H. Pfeifer                                           Dr. Markus Reiners
SPD                                                            CDU

Martin Körner                                             Beate Bulle-Schmid
SPD                                                            CDU
Fraktionsvorsitzender                                Stv. Fraktionsvorsitzende