Datum
14.10.2019
Antragsnummer
314/2019

Interimsstandort für die Kita Körschstraße

Die Kita in der Körschstraße in Plieningen soll einen dringend notwendigen Neubau erhalten. Das Projekt ist erfreulicher Weise im Verwaltungsvorschlag  (Teil HH/Amtsbereich Nr. 230 Platz 1 Liegenschaftsamt) im Doppelhaushalt 2020/2021 enthalten. Es ist geplant, dass der Baubeginn des Kindergartens im Frühjahr 2021 stattfindet und die Baufertigstellung Ende 2022 erfolgt.

Die Interimsunterbringung während der Bauzeit soll gemäß Verwaltungsvorschlag in Möhringen stattfinden. Dadurch wird zusätzlicher Verkehr auf ohnehin stark belasteten Straßen oder im ÖPNV erzeugt.

Um dies eventuell verhindern zu können wird die Verwaltung gebeten, das Flurstück 392/3 Ecke Scharnhauser Straße/Im Bogert in Stuttgart-Plieningen zur Nutzung als Interimsstandort für die Tageseinrichtung für Kinder Körschstraße 22 (GRDrs 791/2019) während der Bauzeit des Neubaus zu prüfen.
Das Flurstück 392/3 ist zukünftig für eine Nutzung mit junger Pflege und studentisches Wohnen durch die SWSG vorgesehen. Hierfür muss allerdings erst ein entsprechendes Baurecht geschaffen werden, so dass einschließlich dem notwendigen Planungsvorlauf samt Erteilung einer Baugenehmigung nicht mit einem Baubeginn vor Anfang 2023 zu rechnen ist. Aus diesem Grund könnte es möglich sein, das genannte Grundstück als Interim-Standort für die Tageseinrichtung für Kinder Körschstraße 22 zu nutzen, zumal auf dem Flurstück während der Sanierung des Alten Rathauses in Plieningen bereits der Werkraum für Kinder und Jugendliche temporär untergebracht war.

Wir fragen die Verwaltung, ob eine Interimslösung auf dem genannten Flurstück so schnell zu realisieren wäre, ohne dass der Neubau der Kita dadurch verzögert würde? Falls ja, bitten wir um Nennung eventueller Mehrkosten gegenüber dem Vorschlag der Verwaltung.
Wir bitten die Verwaltung, entsprechend im Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik am 22.10.19 zu berichten.

     
Dr. Carl-Christian Vetter         Iris Ripsam