Datum
15.04.2019
Antragsnummer
148/2019

Kfz-Zulassungsstelle stärken!

Ohne Zweifel meistern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kfz-Zulassungsstelle in der Krailenshaldenstraße täglich eine Mammutaufgabe. Nicht nur steigende Antragszahlen, sondern auch eine zunehmende Komplexität der Aufgaben stellen das Personal jeden Tag vor einer großen Herausforderung. All dies gilt es immer in der gebotenen Zeit zu erledigen, um als moderner und zeitgemäßer Dienstleister den Ansprüchen der Kundschaft gerecht zu werden.

Nun wurde leider bekannt, dass auch das Personal der Zulassungsstelle immer stärker unter den oben beschriebenen Bedingungen leidet. Lange Wartezeiten und eine angespannte Atmosphäre prägen mittlerweile den Ablauf der Zulassungsstelle. Dies ist weder für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, noch für die Kunden hinnehmbar. Es mangelt offensichtlich an ausreichendem Personal. Fraglich bleibt, was auch darüber hinaus zu einer nachhaltigen Lösung der Problematik beitragen kann. So ist auch die örtliche Infrastruktur in die Jahre gekommen. Das von der Zulassungsstelle genutzte Gebäude wird nicht ohne Grund häufig als veraltet und überholt wahrgenommen. Dies steht einer offenen, modernen und dienstleistungsorientierten Atmosphäre gegenüber.

Deshalb fragen wir:

1. Ist der Stadtverwaltung die Situation bekannt? Wenn ja, ist eine zeitnahe und genaue Analyse der Situation geplant?

2. Welcher zusätzliche Personalbedarf liegt in der Zulassungsstelle vor? Kann dieser bereits vorzeitig bis zum Abschluss der Haushaltsberatungen (zumindest teilweise) gedeckt werden?

3. Wie bewertet die Stadtverwaltung die örtliche Infrastruktur? Gibt es Überlegungen den Standort zu modernisieren oder gar zu sanieren?

Alexander Kotz    Philipp Hill    Esther Fingerle
Fraktionsvorsitzender    Stv. Fraktionsvorsitzender