Datum
05.07.2019
Antragsnummer
230/2019

Sportangebot für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt

- wie geht's weiter?

Sportliche Betätigung gilt als zentrales Element zur Gesunderhaltung des Körpers und zur Leistungsfähigkeit.

Es ist daher sehr zu begrüßen, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt seit Jahren ein tolles Sportangebot im Übungsraum des 5. OG des Gebäudes Eberhardstraße 39 zur Verfügung steht. Auch besteht für die Teilnehmenden Versicherungsschutz. Im Rahmen des Programms kann diesen YOGA und Rückengymnastik in der Mittagspause zu moderaten Preisen angeboten werden. Die Kurse werden regelmäßig von rd. 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern frequentiert.

Allerdings droht der Erfolgsgeschichte u.U. das Aus, da das Gebäude wohl saniert werden muss, wie uns mit einem Schreiben vom 11.06.2019, begleitet von einer Unterschriftsliste mit 183 Unterschriften bekannt wurde.

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt wird daher ein adäquater Ersatz in der Innenstadt benötigt (rd. 70 qm), möglichst mit Umkleide- und Lagermöglichkeiten.

Wir bitten die Stadtverwaltung kurzfristig über den Sachstand zu berichten und zu erklären, ob bei Zeiten eine adäquate Ausweichmöglichkeit zur Verfügung steht. Sollte dem nicht der Fall sein, bitten wir darum, die diesbezüglichen Bemühungen zu verdichten, damit ein nahtloser Übergang möglich wird.

        
PD Dr. Markus Reiners    Beate Bulle-Schmid                  Dr. Cornelius Kübler
                                      stv. Fraktionsvorsitzende

        
Joachim Rudolf               Fred-Jürgen Stradinger             Jürgen Sauer