Datum
10.02.2012
Antragsnummer
35/2012

Dringlichkeitsantrag: Kita in Degerloch

Von verschiedenen Seiten sind wir auf die Erweiterung des Kindergartens St. Johannes in der Sprollstraße im Stadtteil Hoffeld angesprochen und mit offenen Fragen konfrontiert worden. Zwar hat die Katholische Kirche als Träger der Kita bereits Planungen über die bauliche Erweiterung, besorgt ist man jedoch darüber, ob die verkehrliche Anbindung hierfür gegeben ist bzw. ob es überhaupt Sinn macht, wenn die Kinder von Degerloch nach Hoffeld „transportiert“ werden müssen und ob nicht alternative bzw. günstiger gelegene Standorte für die Erweiterung der Kita bestehen.

Wir beantragen deshalb,

dass die Verwaltung im Jugendhilfeausschuss am 13. Februar 2012 Bericht über die oben aufgeworfenen Fragestellungen erstattet – diese betreffen insbesondere:

1. die verkehrliche Anbindung in Hoffeld,
2. das bis dato bestehende räumliche Gesamtkonzept für die Kita,
3. alternative Standorte im Stadtbezirk Degerloch.





Iris Ripsam Joachim Rudolf
stv. Fraktionsvorsitzende