Art der Veröffentlichung
Datum
13.07.2016

Dr. Fabian Mayer überzeugt

Einstimmig zum Bürgermeister-Kandidaten nominiert

Die CDU Stuttgart wird den 35-jährigen Juristen Dr. Fabian Mayer für den Bürgermeisterposten Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht vorschlagen. Das ist eine gute Nachricht für die gesamte Stuttgarter CDU und eine ebenso gute Botschaft an den Stuttgarter Gemeinderat und nicht zuletzt an die Stuttgarter Bevölkerung.

Es besteht kein Zweifel, dass Dr. Fabian Mayer der richtige Mann für die Besetzung des neu vom Oberbürgermeister zugeschnittenen Geschäftskreises ist. Dementsprechend wurde er in der gemeinsamen Sitzung von CDU-Kreisvorstand und CDU-Gemeinderatsfraktion einstimmig gewählt.

„Das tolle Ergebnis für Fabian Mayer überrascht mich nicht wirklich“, erklärte Fraktionsvorsitzender Alexander Kotz. Er ist der überzeugende Bürgermeister-Kandidat.“

Ähnlich äußerte sich Kreisvorsitzender Dr. Stefan Kaufmann MdB: „Unser Kandidat erfüllt die Voraussetzungen aufs Beste – als junge dynamische Persönlichkeit wird er Stuttgart an verantwortungsvoller Stelle weiter voranbringen. Im Namen der gesamten CDU Stuttgart gratuliere ich Dr. Fabian Mayer recht herzlich und wünsche ihm viel Erfolg bei der Wahl durch den Gemeinderat.“

Alexander Kotz verweist in diesem Zusammenhang an die in den Wochen zuvor stattgefundenen Sondierungsgespräche im Rathaus um das Vorschlagsrecht für die Besetzung des Bürgermeisterpostens und die Neuausrichtung der Geschäftskreise. Es war durchaus so, dass zunächst auch andere Parteien hier Anspruch angemeldet hatten. Auch dass der für Stuttgart so bedeutende Kulturbereich, mit seiner großen Strahlkraft in die Öffentlichkeit hinein, nicht ins Ressort des Oberbürgermeisters, sondern in den neuen und neu zu besetzenden Geschäftskreis Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht eingegliedert worden ist, ist nicht selbstverständlich und insofern als überaus positiv einzustufen.  

Dr. Fabian Mayer selbst zeigte sich erfreut über seine Nominierung: „Ich danke für den großen Vertrauensvorschuss, den ich gerne einlösen möchte.“ Die Gemeinderatsfraktion ist stolz darauf, einen hoch qualifizierten Bewerber aus ihren eigenen Reihen für das Amt des Beigeordneten in der Landeshauptstadt vorschlagen zu können.

Der 35-jährige Jurist, Rechtsanwalt und Partner in einer renommierten Stuttgarter Wirtschaftskanzlei hat langjährige kommunalpolitische Erfahrung. Seit sieben Jahren ist er Mitglied des Stuttgarter Gemeinderats, wo er schwerpunktmäßig im Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen und im Internationalen Ausschuss aktiv ist.

Der in Degerloch groß gewordene Stuttgarter kennt die Stadt, ihre Stärken ebenso wie ihre Sorgen. Gerade auch die kulturelle Vielfalt und deren Erhalt ist ihm eine Herzensangelegenheit.

Politik ist für den verheirateten Vater von zwei Kindern eine Leidenschaft, der er schon als Jugendlicher nachgegangen ist.

Die Wahl des Beigeordneten im Gemeinderat findet voraussichtlich am 22. September 2016 statt.