Art der Veröffentlichung
Datum
19.09.2013

Fußgängerleitsystem

Pflege und Erweiterung dringend nötig

Seit 2006 Jahren gibt es unser Fußgängerleitsystem in der Innenstadt. Anlässlich der Fußballweltmeisterschaft wurde es als Orientierungshilfe für die Besucherinnen und Besucher der in Stuttgart stattfindenden Fußballspiele eingerichtet.

In den vergangenen sieben Jahren haben die Stelen mit Angaben zur Stadtgeschichte und Richtungshinweisen zum Auffinden von Kultureinrichtungen, Sehenswürdigkeiten oder historischen Gebäuden durch Umwelteinflüsse, Vandalismus und Verschmutzung erheblich gelitten. An vielen von ihnen lässt sich der Text nur noch schwer ablesen, weil Aufkleber darauf angebracht sind oder mit bunten Stiften darüber geschrieben worden ist.

Der Aufwand zur Pflege und Unterhaltung dieses Leitsystems wird aus dem allgemeinen Budget des Tiefbauamtes bestritten. Durch die Kürzung der zur Verfügung stehenden Mittel im Rahmen der Haushaltskonsolidierung vor vier Jahren fehlen seither die  erforderlichen Mittel in Höhe von 15.000 Euro pro Jahr.

„Wir halten den aktuellen Zustand unseres Fußgängerleitsystems für inakzeptabel und werden uns in den kommenden Haushaltsberatungen dafür einsetzen, Mittel in der notwendigen Größenordnung bereitzustellen, um die Stelen einmalig komplett zu reinigen, zu reparieren und sie dann dauerhaft zu pflegen und zu aktualisieren“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jürgen Sauer.

In diesem Zusammenhang hat die CDU-Fraktion beantragt, dass die Stadtverwaltung rasch den finanziellen Gesamtaufwand für die erforderlichen Leistungen benennt. Außerdem soll sie den Vorschlag prüfen, ob die Angaben auf den Stelen erweitert werden können, und - wie zum Beispiel in Berlin - neben den Richtungshinweisen auch eine jeweilige Entfernungsangabe möglich ist.