Art der Veröffentlichung
Datum
10.01.2013

Gewerbegebiete stärken

Stadtverwaltung soll Vorschläge liefern

Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen und in den verschiedensten Größen machen den Erfolg des Wirtschaftsstandortes Stuttgart aus. Über Jahrzehnte hinweg haben sie sich in den Gewerbegebieten unserer Stadt angesiedelt und bieten dort Zehntausenden von Menschen aus Stuttgart und der gesamten Region einen Arbeitsplatz.

„Wir wollen die Attraktivität unserer Gewerbegebiete nicht nur erhalten, sondern spürbar steigern, um diesen Erfolg auch für die Zukunft zu sichern“, erklärt Fraktionsvorsitzender Alexander Kotz. Aus diesem Grund fordert die CDU-Fraktion von der Stadtverwaltung, auf die sich verändernden sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen rasch und umfassend zu reagieren. „Denn diese Veränderungen bedingen neue Ansprüche an die Gewerbegebiete.

Konkret beantragt die CDU, dass die Verwaltung eine Bestandsaufnahme macht, um den Gemeinderat über den Status quo der Stuttgarter Gewerbegebiete und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu unterrichten. Auf dieser Grundlage sollen Vorschläge erarbeitet werden, wie die Gewerbegebiete fit für die Herausforderungen der Zukunft gemacht werden können. „Am Beispiel des Gewerbegebietes Vaihingen/ Möhringen wollen wir dargestellt bekommen, welche Entwicklungsmöglichkeiten dort bestehen, um die vorhandene Wirtschaftskraft optimal zu fördern“, sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jürgen Sauer. Dazu gehörten Untersuchungen über die Verbesserung der Aufenthaltsqualität vor Ort, die Einrichtung von (Betriebs-) Kitas, die Ansiedlung von Einzelhandel und einzelhandelsnahen Dienstleistungen, die Eröffnung neuer Freizeitangebote und Restaurants sowie die Schaffung von PKW-Stellplätzen in ausreichender Anzahl.