Art der Veröffentlichung
Datum
28.07.2011

Größere Schleusen

Ausbau für leistungsfähigere Frachter

„Der Ausbau der Neckarschleusen auch in unserer Region ist nicht, wie aus dem Verkehrsministerium Baden-Württemberg vor wenigen Tage zu hören war, zweitrangig“, sagt der Sprecher der CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt und Technik, Dieter Wahl.

Denn für die Wirtschaftsregion Stuttgart ist es von großer Bedeutung, dass auf dem Neckar als Wasserstraße bis nach Stuttgart/Plochingen längere und damit leistungsfähigere Frachter eingesetzt werden können. Überhaupt nicht nachvollziehbar ist, in einem ersten Schritt nur die elf zwischen Mannheim bis Heilbronn liegenden Schleusen ausbauen und bei den weiteren 16 Schleusen zwischen Heilbronn und Plochingen erst einmal abwarten zu wollen. Würde man tatsächlich so verfahren, hätte dies eine empfindliche Schwächung der hiesigen Wirtschaft zur Folge. Viele hiesige Unternehmen sind auf die modernen und längeren Lastschiffe und damit die verlängerten Schleusen angewiesen, um ihre Produkte wirtschaftlich transportieren zu können. Auch unter Umweltaspekten ist der ungehinderte Einsatz der großen Schiffe bis in die Region Stuttgart empfehlenswert.

Stadtrat Dieter Wahl ruft ins Gedächtnis: „Vor einigen Wochen erst hat der Stuttgarter Gemeinderat zu diesem Thema eine an das Bundesverkehrsministerium gerichtete Resolution mit großer Mehrheit verabschiedet!“

Deshalb beantragt die CDU, das Thema gleich nach der Sommerpause im zuständigen Ausschuss auf die Tagesordnung zu setzen. Dazu soll ein Vertreter des baden-württembergischen Verkehrsministeriums eingeladen werden und zu dem wichtigen Schleusenausbau Stellung nehmen.