Art der Veröffentlichung
Datum
05.03.2013

Großer Tag für die Zukunft Stuttgarts

Großer Tag für die Zukunft Stuttgarts

Bahn Aufsichtsrat gibt klares Votum für Weiterbauen!

 

Die CDU-Gemeinderatsfraktion freut sich über die positive Entscheidung zur Fortführung des Projekts S 21 durch den Bahn Aufsichtsrat am heutigen Tag. Nach Informationen hat der Aufsichtsrat  mit nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung ein mehr als klares Zeichen für die positive Zukunft von S 21 gesetzt. Dieses erscheint umso gewichtiger als die Gegner ja selbst mit Klagen gegen einzelne Aufsichtsräte gedroht hatten, wenn diese für die Fortführung stimmten.

„Ich erwarte nun, dass sich auch die dem Projekt ablehnend gegenüberstehenden Grünen im Rathaus und im Land darauf konzentrieren, wie das Bauvorhaben möglichst schnell und mit möglichst geringen Auswirkungen auf unsere Bürgerinnen und Bürger fortgeführt werden kann“, so Fraktionsvorsitzender Kotz.

„Landesverkehrsminister Herrmann soll sich nun positiv zu dem Projekt bekennen, und es mit aller Kraft seines Ministeriums unterstützen und es nicht wie bisher torpedieren. Andernfalls soll er seine Aussage aus dem Wahlkampf wahr machen und entweder zurücktreten oder die Verantwortlichkeit für Stuttgart 21 in ein SPD geführtes Ministerium abgeben“, so Kotz weiter.

Die CDU-Gemeinderatsfraktion fordert aber auch klar die Bahn AG auf, die Qualität und Geschwindigkeit der Umsetzung des Projektes nun deutlich zu verbessern. Nur mit einer optimalen Organisationsstruktur bekommt die Bahn das Projekt gut auf der Schiene voran. Dazu gehört sicher auch eine kraftvolle und mit großen Kompetenzen ausgestattete Projektgesellschaft hier in Stuttgart für S 21. Wir werden als CDU-Fraktion das Projekt weiter wie  bisher aktiv begleiten und wenn nötig gegenüber dem Bauherrn, der Bahn, auch klare Forderungen zum Ausdruck bringen, was z.B. die Themen Grundwasser und Brandschutz betrifft.

 

PDF-Anlage