Art der Veröffentlichung
Datum
22.11.2012

Schöner Bilderwettbewerb

Kinder zeigen ihr Stuttgart  

Der von der CDU-Fraktion ausgelobte Bilderwettbewerb „Mein Stuttgart“ war von Erfolg gekrönt. Das zeigte sich zuvorderst in den eingereichten Bildern von hoher Güte. Stuttgarter Kita-Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren waren aufgefordert, ihre Vorstellungen von ihrem  Stuttgart zu Papier zu bringen.

„Wir hatten uns überlegt, wie wir die Kinder auf unserem gemeinsamen Weg, kinderfreundlichste Stadt Deutschlands zu werden, in geeigneter Form einbinden können“, sagte Fraktionsvorsitzender Alexander Kotz. Dass so schöne Bilder dabei herausgekommen sind, zeigt das Interesse und den Spaß an der Aufgabenstellung. Dementsprechend schwer war es für die Jury – die sich aus Kulturbürgermeisterin Dr. Susanne Eisenmann, Kinderbeauftragte Roswitha Wenzl, Altstädträtin Ursula Pfau, Stadträtin Iris Ripsam und Stadtrat Jürgen Sauer zusammensetzte –, die Sieger zu bestimmen. Deutlich wurde bei der Vernissage mit Preisübergabe aber auch, dass eigentlich alle Teilnehmer Sieger sind.

Alexander Kotz:„Wichtig ist uns, dass die ausdrucksstarken Kinderwerke einem großen Publikum an zentralem Ort wie dem des Rathauses zugänglich gemacht werden – das als Zeichen dafür, diejenigen in den Mittelpunkt zu rücken, auf die es ankommt: die Kinder. Ihre Perspektive auf ihre Stadt wollen wir kennen lernen.“

Zahlreiche Erzieherinnen, Eltern und Kinder folgten der Einladung zur Ausstellungseröffnung und genossen den Abend bei leckeren Muffins und Zaubereien eines Ballonkünstlers.

Die CDU-Fraktion lädt alle Interessierten ein, die Bilder im Rathaus anzuschauen (zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses bis 19. Dezember 2012). Im kommenden Jahr will sie den Wettbewerb wiederholen und baut dabei auf noch mehr Teilnehmer.