Art der Veröffentlichung
Datum
07.02.2013

"Vergessen Sie nicht zu leben"

Volles Haus beim CDU-Neujahrsempfang

Unter dem Titel „2013: Wie krisenfest ist unser Musterländle“ stimmte Sparkassenpräsident Peter Schneider MdL die rund 600 geladenen Gäste auf dem CDU-Neujahrsempfang im Stuttgarter Rathaus auf das Jahr 2013 ein.

Erfolgreich hat die Sparkassen und Kreditgenossenschaften im Land nicht zuletzt die Befolgung von Leitsätzen gemacht, wie der, dass Gemeinwohlverpflichtung vor Gewinnstreben kommt. „Die Kunden haben uns zum Marktführer gemacht.“ Wichtig sei, für das, was hierzulande erfolgreich praktiziert wird, auch bei gegenläufigen Tendenzen seitens Europa zu werben. Sicher sei, dass die allgemeine Krise andauern wird. Und wenn er einen Rat geben sollte, wie man sich als Ottonormalverbraucher am besten verhalte, so den, bei Finanzgeschäften nur solche Dinge zu machen, die man selbst versteht. Trotz Krise empfiehlt er: „Vergessen Sie nicht zu leben“.

Der Sparkassenpräsident bedankte sich bei der CDU-Fraktion und bei Fraktionsvorsitzendem Alexander Kotz für die harten Verhandlungen bei der Wandlung der stillen Einlagen der Stadt bei der LBBW Ende vergangenen Jahres. Zweifellos, so sieht es auch Alexander Kotz, sei es positiv, dass durch entsprechendes Drängen die Rechte des Gemeinderats deutlich gestärkt werden konnten. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Stefan Kaufmann MdB sagte, der bestehende wirtschaftliche Wohlstand sei das Ergebnis der hart dafür arbeitenden Menschen und auch das der politisch Verantwortlichen, die die richtigen Rahmenbedingungen gesetzt haben. Der neue Oberbürgermeister Fritz Kuhn kam ebenfalls zu Wort. Er sei sich bewusst, das Erbe einer gut bereiteten Stadt anzutreten. Er betonte, gut mit der CDU-Fraktion zusammenarbeiten zu wollen.